10. November 2017
Menschlichkeit und Gesundheit gehen uns alle etwas an - und das jenseits aller Grenzen! Ganz in diesem Sinne werden zukünftig auch deutsche und dänische Retter für eine schnellere Erste Hilfe zusammenarbeiten. Am Dienstag, den 7. November 2017, wurde hierzu nun das Projekt "SAVING LIFE" offiziell in Kiel vorgestellt.
06. November 2017
Neue Technologien im Gesundheitsbereich: Damit beschäftigt sich das diesjährige Spectaris Forum. Am 06.11.2017 werden aktuelle Trends diskutiert. Mit dabei ist natürlich auch Meine Stadt rettet.
31. Oktober 2017
Am 24.10.2017 zeichnete der DEKRA e.V. erneut die "Safety Champions" Deutschlands in drei Kategorien aus. Nominiert in der Rubrik "Sicherheit zu Hause" war auch Meine Stadt rettet.
11. September 2017
Bereits seit April 2017 ist die Ersthelfer-App „Meine Stadt rettet“ für Apple-Nutzer verfügbar. Nun folgt im September auch der Launch der App für das Betriebssystem Android. So kann die Initiative über 51 Mio. potenzielle Nutzer erreichen und die Notfallversorgung in Deutschland entscheidend verbessern.
04. September 2017
Sich als Ersthelfer für „Meine Stadt rettet“ zu registrieren und damit Leben zu retten ist in jedem Fall eine gute Tat. Und dieses Engagement soll belohnt werden: Vom 04.09. bis zum 23.09.2017 verlosen wir unter allen Nutzern, die sich neu in der App registrieren zwei Smartphones der Marke HTC Modell „Desire 10 lifestyle“ in schwarz.
24. August 2017
Die Initiative „Meine Stadt rettet“ darf sich über neue Unterstützung für eine bessere Notfallversorgung freuen. Der schleswig-holsteinische Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren Dr. Heiner Garg zählt nun zu den renommierten Schirmherren der App. Mit seinem langjährigen Know-How im Gesundheitsbereich gibt er der Initiative wichtige Impulse und hilft uns dabei, die nachhaltige Notfallversorgung in Schleswig-Holstein weiter zu verbessern.
17. August 2017
Ob künstliche Intelligenz oder der Einsatz von Drohnen – modernste Technologien scheinen längst in der Gesundheitswelt angekommen zu sein. Mit dieser Hilfe sollen Prozesse noch weiter verbessert und wertvolle Zeit eingespart werden. Doch was bringen sie wirklich und was muss dabei bedacht werden?
27. Juli 2017
Von Beginn an pflegen sie eine intensive Zusammenarbeit: der Landesverband Schleswig-Holstein des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) mit seinem landesweiten Projekt „Schleswig-Holstein SCHOCKT“ sowie UKSH und Ecorium GmbH mit der neuen Ersthelfer-App „Meine Stadt rettet“. Ihr gemeinsames Ziel: eine nachhaltige Verbesserung des Erstversorgungsprozesses in der Notfallversorgung auf digitalem Wege.
20. Juli 2017
Der Sommer ist in vollem Gange. Doch leider steigen nicht nur die Temperaturen, sondern auch die hitzebedingten Notfälle. Ob Kreislaufzusammenbruch, Hitzeschlag, Sonnenstich oder psychische Einschränkungen wie mangelnde Konzentration werden durch Hitze verursacht. Gerade letzteres birgt ein immenses Risiko für Unfälle.
13. Juli 2017
Die App „Meine Stadt rettet“ bietet zahlreiche Vorteile für Ersthelfer, Notfallpatienten, Rettungskräfte und Leitstellen. Um eine Integration des Systems in die IT-Infrastruktur von Leitstellen zu vereinfachen, arbeitet unserer Initiative daher mit verschiedenen Schnittstellenpartnern zusammen. In Deutschland kann das App-System und die zugehörige Software dadurch schnell und einfach mit vielen Leitstellensystemen verbunden werden - teilweise mit nur einem einizgen Klick.

Mehr anzeigen